22:12 03 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1142
    Abonnieren

    In der ostbelgischen Stadt Dison sind in der Nacht zum Samstag zwei Kinder angeschossen und schwer verletzt worden. Die genauen Umstände müssen laut der Nachrichtenagentur Belga noch geklärt werden. Die Polizei hat bereits zwei Verwandte festgenommen, die sich mit den Kindern in der Wohnung befanden.

    Die verletzten unter zwölf Jahre alten Kinder wurden demnach in ein Krankenhaus in Lüttich eingeliefert. Dison liegt etwa 30 Kilometer südwestlich von Aachen.

    Nach Angaben des öffentlich-rechtlichen Senders RTBF wurden bei einer Hausdurchsuchung Waffen entdeckt, die nicht ordnungsgemäß aufbewahrt waren.

    Bislang sei nicht bekannt, wie die beiden verhafteten Männer mit den Kindern verwandt seien und warum es zu den Schüssen gekommen sei. Vor Ort soll auch ein weiteres Kind gewesen sein, das unverletzt blieb.

    jeg/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Geschmacklos ohne Ende“: „Seriöse“ Medien, Drosten und Lockdown im Regierungsviertel missbilligt
    Virologe Streeck zu Coronavirus: Darum wird es keine zweite Welle geben, sondern…
    Bundespolizei stoppt und räumt ICE zwischen Berlin und Hamburg – Grund unklar
    Tags:
    Festnahmen, Verwandte, Schüsse, Kinder, Belgien