13:51 05 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4624
    Abonnieren

    Bei einer Trauerfeier in Englewood (Stadtviertel im US-Bundesstaat Chicago) haben Unbekannte laut der Zeitung „Chicago Tribune“ auf Gäste geschossen. 13 Menschen wurden dabei verletzt, vier von ihnen befinden sich in einem kritischen Zustand. Die Polizei konnte unterdessen zwei Verdächtige festnehmen.

    Eine trauernde Menschenmenge soll in einem Haus in Englewood eine Gedenkfeier abgehalten haben. Es wäre der 23. Geburtstag von Lonell Irvin gewesen, der im April dieses Jahres bei einem Raubüberfall erschossen wurde.

    Während der Gedenkfeier fielen erneut Schüsse: Kurz nach Mitternacht eröffnete ein Unbekannter bzw. mehrere Unbekannte das Feuer, berichtet die „Chicago Tribune“.

    Laut dem Chef der örtlichen Polizei, Fred Waller, wurden 13 Menschen im Alter zwischen 16 und 48 Jahren verletzt – vier von ihnen befinden sich in einem kritischen Zustand. Nach Polizeiangaben ist niemand getötet worden.

    Auf fliehende Menschen geschossen

    Waller sagte weiter, es habe während der Gedenkfeier einen Streit gegeben und jemand habe angefangen, in dem Haus zu schießen. Als die Menschen nach draußen rannten, zeichnete die Videoüberwachung Bilder von jemandem auf, der Schüsse außerhalb des Hauses abfeuerte. 

    „Es gab definitiv zwei verschiedene Schützen“, betonte der Polizeichef. „Es sah so aus, als würden sie zufällig auf Menschen schießen, als sie die Gedenkfeier verließen.“

    Zwei Menschen wurden im Zusammenhang mit der Schießerei festgenommen – einer von ihnen hatte einen Revolver bei sich.

    sm/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wertegemeinschaft, Anarchie, Krieg? Experten legen Szenarien für EU-Russland vor: Offenbar ist...
    „Zum Kotzen …“ – deutsch-iranischer Konfliktforscher über die „Doppelmoral“ der Bundesregierung
    Deutsche Experten zu Corona-Impfung für Bürger: Gesetz ist notwendig
    Tags:
    Gedenkfeier, Schießerei, Chicago