09:30 18 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6187
    Abonnieren

    Die Polizei hat auf der A4 einen Mann aus Köln angehalten, der in der Nacht zum zweiten Weihnachtsfeiertag mit seinem E-Scooter und einer Bierflasche in der Hand Richtung Olpe fuhr. Nach Angaben der Beamten gab es gegen 2.20 Uhr gleich mehrere Notrufe.

    Der E-Scooterfahrer wurde demnach gestoppt, als er auf dem Seitenstreifen der A4 im Bereich der Anschlussstelle Holweide unterwegs war.

    Die Polizisten hielten den Mann an und bemerkten bei ihm sofort eine Alkoholfahne, wie ein Polizeisprecher erklärte. Ein erster Alkoholtest zeigte mehr als 1,3 Promille.

    Nach Darstellung des Mannes war er aus Versehen auf die Autobahn aufgefahren. Nun muss er sich wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr verantworten.

    jeg/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Merkel hat Realpolitik zu betreiben“: CSU-Urgestein Stoiber zu Putin und Libyen-Konferenz Exklusiv
    Trump: Chamenei sollte seine Worte sehr vorsichtig wählen
    „Das geht zu weit“: Putin beklagt „unrechtmäßige Urteile“ des Europäischen Gerichtshofs
    „Handelsblatt“ nennt Maße von Russlands neuem Atom-Flugzeugträger „atemberaubend“
    Tags:
    E-Scooters, A4, Bier, Autobahn, Mann