18:36 18 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 1402
    Abonnieren

    Das mexikanische Nationalinstitut für Anthropologie und Geschichte (INAH) hat bestätigt, dass das im vorigen Jahr im tropischen Urwald entdeckte Objekt ein archäologisches Denkmal ist, und zwar ein Maya-Palast.

    Das Institut berichtet auf seiner Webseite über Ausgrabungen, die in der archäologischen Zone Culubá auf der Halbinsel Yucatán in Mexiko durchgeführt wurden. Schon im vorigen Jahr sei dort eine steinerne Struktur aus der vorspanischen Zeit entdeckt worden.

    Die Ausgrabungsarbeiten wurden etwa 35 Kilometer südöstlich der Gemeinde Yucateca, in einer dicht bewachsenen Gegend, geführt. Es wurden insgesamt fünf vorspanische Bauten freigelegt. Von besonderem Interesse ist die Ruine eines sechs Meter hohen, 55 Meter langen und 15 Meter breiten Gebäudes, das laut Analyseergebnissen während der spätklassischen Zeitperiode (zwischen 600 und 900 u. Z.) erbaut und bis zum Jahr 1050 intensiv genutzt wurde.

    Bei der Untersuchung des Palastes wurden mehrere Gräber entdeckt. Die darin befindlichen menschlichen Überreste sind in ein Labor gebracht worden. Bei einer Expertenprüfung sollen das Geschlecht und die Todesursachen der Begrabenen festgestellt werden.

    Neben dem Palast werden die Überreste eines angeblichen Altars und von Wohngebäuden untersucht.

    Die archäologische Untersuchung wird unter der Leitung von Alfredo Barrera Rubio durchgeführt. Ihm zufolge haben die Ausgrabungen im November begonnen und bereits bedeutsame Funde erbracht. Die Arbeiten sollen im März 2020 abgeschlossen werden. Der Archäologe schloss nicht aus, dass im Dschungel-Dickicht noch weitere Bauten der Maya verborgen sind.

    ls/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    Erdogan warnt vor „historischem Fehler“ in Libyen