06:30 24 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4331
    Abonnieren

    In der zentralchinesischen Stadt Wuhan ist eine mysteriöse Lungenkrankheit ausgebrochen. Seit Dezember wurden 27 Menschen mit der Krankheit identifiziert, berichtete die örtliche Gesundheitskommission am Dienstag.

    Nach Angaben der Gesundheitskommission konnten viele der Infektionen auf den Besuch des Huanan-Fischmarktes von Wuhan zurückgeführt werden. Die Erkrankten seien in Quarantäne untergebracht worden. Von allen Patienten befänden sich nur sieben in einem kritischen Zustand. Die anderen Fälle seien stabil. Zwei Patienten könnten sogar in naher Zukunft entlassen werden. Führende Experten seien nach Wuhan gereist, um die Krankheit näher zu untersuchen.

    Im Internet waren schnell Gerüchte aufgekommen, dass es sich bei der Infektion um einen neuen Ausbruch der Lungenseuche SARS handeln könnte. Allerdings zitierte die chinesische Zeitung „Renmin Riabo“ (Volkszeitung) Experten, dass die Ursache gegenwärtig noch unklar sei. Es könne jedoch nicht geschlussfolgert werden, dass es sich um den SARS-Virus handele. Andere schwere Arten von Pneumonie wären wahrscheinlicher.

    Die Krankheit wird gegenwärtig als virale Lungenentzündung behandelt. Laut der Behörde gab es bisher keine Übertragung von Mensch zu Mensch oder Infizierung des medizinischen Personals.

    SARS-Pandemie

    In China hatte es früher Ausbrüche von SARS (Schweres akutes respiratorisches Syndrom) gegeben.  Bei der Pandemie in den Jahren 2002-2003 erkrankten durch den globalen Reiseverkehr mehr als 8000 Menschen in rund 30 Ländern daran. Der Erreger in China war wahrscheinlich von Tieren auf Menschen übertragen worden und verbreitete sich über Husten und Niesen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) starben 774 Menschen an der schweren Atemwegserkrankung. Jeder zehnte Fall endete tödlich. SARS zählt zu den gefährlichsten Infektionswellen der jüngeren Zeit.

    dg/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Oktober 2000, Fernost: Kampfjet Su-24 blamiert die Navy bis auf den Kiel
    „Was sollen wir mit Litauen?“ – Russlands Außenminister a.D. Iwanow in Berlin
    Polen bildet Sonderstab zum Monitoring von Putins Handeln bei Welt-Holocaust-Forum
    Tags:
    Pneumonie, China, Krankheit, Pandemie