08:41 26 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    101284
    Abonnieren

    Mehr als 850 syrische Flüchtlinge sind nach Angaben des russischen Militärs an nur einem Tag aus den benachbarten Staaten Libanon und Jordanien in ihre Heimat zurückgekehrt. Unterdessen räumen Soldaten weitere Flächen von Minen, die nach dem Rückzug von Terroristen und Rebellen in Wohngegenden übrig geblieben sind.

    In den letzten 24 Stunden seien 853 Menschen aus Nachbarstaaten nach Syrien zurückgekehrt, teilte das 2015 eingerichtete russische Zentrum für die Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien am Mittwoch mit. 

    Die befreite Stadt Duma in der syrischen Provinz Idlib
    © Sputnik / Michail Wosskressenski

    Aus dem benachbarten Libanon seien in diesem Zeitraum 352 Flüchtlinge, darunter 105 Frauen und 180 Kinder, durch die Grenzübergänge Dschejdet-Jabus und Tell-Kallach zurück ins Land gelassen worden. Weitere 501 Menschen (unter ihnen 150 Frauen und 256 Kinder) seien durch den Grenzübergang Nassib aus Jordanien eingereist.  

    Minenräumer der syrischen Regierungsarmee befreiten im besagten Zeitraum den Angaben zufolge weitere 2,2 Hektar von Minen und machten insgesamt 37 explosive Überbleibsel des Krieges unschädlich. Darüber hinaus seien drei Wohnhäuser, ein Kindergarten, eine Stromversorgungsanlage und eine Brotbäckerei wiederhergestellt worden.

    Der bewaffnete Konflikt in Syrien war 2011 ausgebrochen. Der Regierungsarmee standen sowohl bewaffnete Rebellen als auch islamistische Terrormilizen wie  der „Islamische Staat“ (auch IS / Daesh) * gegenüber. Russland intervenierte im September 2015 auf Bitte der Regierung in Damaskus in den Konflikt, die russische Luftwaffe flog Angriffe auf die Terrormilizen, die seit 2011 weite Teile des vorderasiatischen Landes unter ihre Kontrolle gebracht hatten. Obwohl 2017 ein Sieg über die Terroristen erklärt wurde, dauern die Kämpfe mancherorts noch an.

    leo/ae

    * Terrororganisation, in Deutschland und Russland verboten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Russische Militärs melden erfolgreichen Test neuer Abfangrakete – Video
    Russland kostengünstig in die Knie zwingen – Strategien der US-Denkfabrik „Rand Corporation“
    Deutschland und Russland melden Höchstwerte bei Corona-Toten - Doch wer sind sie?
    Tags:
    Al Nusra-Front, Islamischer Staat, Krieg, Rückkehr, Flüchtlinge, Syrien