20:53 21 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1012
    Abonnieren

    Schwerer Verkehrsunfall in Kambodscha: Ein Minibus gerät auf die Gegenspur und stößt mit einem Betonmischfahrzeug zusammen. Acht Insassen sterben sofort, neun weitere werden mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert.

    Acht Menschen sind am Dienstag einem Zeitungsbericht zufolge bei einem Busunglück in Kambodscha ums Leben gekommen, neun weitere wurden schwer verletzt. 

    Der Unfall ereignete sich in der südlichen Provinz Kampong Speu. Nach Polizeiangaben kollidierte der Minibus bei einem Überholmanöver auf einer Straße im Bezirk Kong Pisei mit einem Fahrmischer, der auf der Gegenspur fuhr.

    „Acht Menschen, darunter eine Schwangere, starben an der Stelle“, sagte ein Polizeisprecher der Zeitung „Khmer Times“. „Neun weitere Menschen wurden schwer verletzt.“

    Der Busfahrer ist den Angaben zufolge unter den Todesopfern. Der Fahrer des Fahrmischers sei nach dem Unglück geflüchtet, nach ihm werde gesucht. Eine Ermittlung wurde eingeleitet.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Jäger nahe Iran kurz vor Abschuss ukrainischer Boeing gesichtet – Moskau
    Infos zu C-Waffen-Einsatz in Syrien gefälscht? Russland präsentiert der Uno Beweise
    Handelsabkommen zwischen USA und China trifft Deutschland hart – Studie
    Tags:
    Polizei, Kollision, Busunfall, Verkehrsunfall, Kambodscha