10:00 18 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 718
    Abonnieren

    Bei der Feuerwehr in der Gemeinde Südharz (Sachsen-Anhalt) ist am Neujahrsmorgen ein kurioser Notruf eingegangen: Ein 18-jähriger steckte leicht bekleidet in einem Schornstein fest, berichtete die „Mitteldeutsche Zeitung“.

    Nach Angaben der Polizei war der Jugendliche in einem Schornstein in 15 Metern Höhe eingeklemmt. Dabei habe der Oberkörper des 18-Jährigen herausgeschaut. Als ihn Passanten bemerkten, hätte sich der junge Mann bereits drei Stunden in der misslichen Lage befunden.

    Mitglieder der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks konnten den 18-Jährigen befreien. Er wurde daraufhin mit einer Unterkühlung sofort in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. In der Silvesternacht herrschten am Ort Temperaturen von Minus vier Grad.

    Fragen über Fragen und wenige Antworten

    Der Mann hatte nach Angaben der „Mitteldeutschen Zeitung“ mit anderen Gästen in einer Ferienunterkunft Silvester gefeiert. Irgendwann am Abend soll  er die Party verlassen haben. Nach einiger Zeit sei er von den Gästen vermisst worden. Sie begaben sich daraufhin auf die Suche nach ihm und vernahmen schließlich Hilferufe aus dem Schornstein.

    „So etwas erlebt man nicht alle Tage“, sagte Robert Dulz von der Feuerwehr zu dem Vorfall.

    Viele Fragen blieben ungeklärt - wie zum Beispiel, wie der Jugendliche überhaupt aufs Dach des Hauses gelangte, um in den Schornstein zu klettern, oder warum er dies mit freiem Oberkörper tat. Ob er weitere Verletzungen erlitt, sei unbekannt.

    Po als Raketen-Abschussrampe

    Ein weiterer kurioser Vorfall hatte sich in der Silvesternacht in Österreich ereignet. Zwei Freunde hatten laut heute.at eine „geniale“ Idee. Der jüngere der beiden habe sich die Hose heruntergezogen und sich von seinem Kumpel eine Feuerwerksrakete zwischen die Pobacken klemmen und anzünden lassen. Dann sei er aber erschrocken und habe die Gesäßbacken zusammengekniffen, wodurch die Rakete nicht starten konnte. Stattdessen sei sie im Bereich des Gesäßes explodiert. 

    dg/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Merkel hat Realpolitik zu betreiben“: CSU-Urgestein Stoiber zu Putin und Libyen-Konferenz Exklusiv
    Trump: Chamenei sollte seine Worte sehr vorsichtig wählen
    „Das geht zu weit“: Putin beklagt „unrechtmäßige Urteile“ des Europäischen Gerichtshofs
    Tags:
    Neujahr, Sachsen-Anhalt, Schornsteine, Feuerwehr