05:43 24 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1124
    Abonnieren

    Vier Militärs sind beim Absturz eines Y-12-Flugzeugs der sri-lankischen Streitkräfte ums Leben gekommen, berichten örtliche Medien am Freitag.

    Zu dem Unfall kam es am Freitagmorgen Ortszeit nahe der Stadt Haputale, die in Sri Lankas Hochland liegt. Der Absturz in der bergigen Region, etwa 200 Kilometer von der Hauptstadt Colombo, war für alle Insassen tödlich. Laut Medienberichten wurde am Absturzort außerdem eine Frau verletzt. Sie werde derzeit medizinisch behandelt.

    Ein von der Luftwaffe bevollmächtigter Ausschuss ermittelt zu den Ursachen des Unfalls. Die Opfer konnten bereits identifiziert werden – sie waren alle Beamte der sri-lankischen Luftstreitkräfte.

    ​Die Y-12 ist ein zweimotoriges Hochdeckerflugzeug chinesischer Produktion. Diese Flugzeuge sind im Bestand der Luftwaffe des Iran, Pakistans sowie mehrerer afrikanischer und pazifischer Staaten.

    Wie AFP präzisiert, ist der Crash nahe Haputale der tödlichste in Sri Lanka seit 2014. Damals kamen fünf Menschen beim Absturz eines Transportflugzeugs An-32 ums Leben.

    msch/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Oktober 2000, Fernost: Kampfjet Su-24 blamiert die Navy bis auf den Kiel
    „Was sollen wir mit Litauen?“ – Russlands Außenminister a.D. Iwanow in Berlin
    Polen bildet Sonderstab zum Monitoring von Putins Handeln bei Welt-Holocaust-Forum
    Tags:
    Flugzeug, Flugzeugabsturz, Sri Lanka