SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 62
    Abonnieren

    Bei einem Lawinenabgang vom Belledonne-Massiv in den Französischen Alpen (Departement Isère) ist ein französischer Soldat ums Leben gekommen und ein weiterer schwer verletzt worden. Darüber schreibt die Zeitung „La Dauphiné libéré“ am Freitag.

    Der Lawinenabsturz passierte am Donnerstag, als die beiden jungen Männer auf einem fürs Skifahren ungeeigneten Gelände privat unterwegs waren. Rettungskräfte seien nach dem Alarm-Anruf eines Bekannten der beiden Soldaten vor Ort eingetroffen, hieß es.

    Einer der Unglücks-Skiläufer starb trotz Reanimierungsversuchen noch vor Ort. Der andere Mann, der multiple Verletzungen und eine Unterkühlung erlitten hatte, wurde ärztlich versorgt und dann in ein Krankenhaus gebracht. Nach vorliegenden Angaben hatte die Schneelawine die Männer mehrere hundert Meter weit geschleppt.

    Die Zeitung „Le Parisien“ präzisiert, dass die Gendarmerie des Departements Isère Ermittlungen zu dem Geschehen eingeleitet hat.

    ls/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nobelpreisträger warnt: „Panikvirus“ hat mehr Leben gekostet, als gerettet
    „Postillon“ „kidnappt“ „Bild“-Chef Reichelt
    EU-Chefdiplomat erklärt Amerikas Zeitalter für tot
    Gezerre um das Rohr: Wann geht Nord Stream 2 endlich ans Netz?
    Tags:
    Le Parisien, Le Dauphine Libere, Französische Alpen, Frankreich