20:57 21 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    19523
    Abonnieren

    Ein an Demenz erkrankter Patient ist aus einem Krankenhaus abgehauen und direkt zur A 24 gelaufen, berichtet „die Märkische Allgemeine“. Wenig später sei er von Politzisten verletzt in einer Baustelle entdeckt worden.

    Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag im Neuruppiner Krankenhaus in Brandenburg. Als der Stationsarzt den 66-jährigen Patienten nicht finden konnte, kontaktierte er die Polizei.

    Der Vermisste soll im Baustellenbereich auf der Autobahn mit einer Kopfplatzwunde gefunden worden sein. Die Polizei brachte den Mann zurück ins Krankenhaus.

    aa/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Jäger nahe Iran kurz vor Abschuss ukrainischer Boeing gesichtet – Moskau
    Infos zu C-Waffen-Einsatz in Syrien gefälscht? Russland präsentiert der Uno Beweise
    Handelsabkommen zwischen USA und China trifft Deutschland hart – Studie
    Tags:
    Verletzung, Polizei, Krankenhaus, Autobahn, Patient, Deutschland