01:43 20 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    156
    Abonnieren

    Ein Erdbeben hat in der Nacht zum Samstag den südlichen Teil Mexikos erschüttert. Zu seiner Stärke machen mexikanische Seismologen und ihre Kollegen aus Europa und den Vereinigten Staaten unterschiedliche Angaben.

    Wie der Nationale seismische Dienst Mexikos auf seiner offiziellen Webseite mitteilte, ereignete sich das Beben der Stärke 6 nach der Richterskala 38 Kilometer südöstlich der Stadt Unión Hidalgo (Bundesstaat Oaxaca) in einer Tiefe von 83 Kilometern. Früher bezifferte der mexikanische seismische Dienst die Stärke des Bebens auf 6,5 nach der Richterskala.

    Niemand soll offiziellen Angaben zufolge Verletzungen erlitten haben. Offenbar sollen Gebäude beschädigt worden sein, Internetbenutzer veröffentlichten entsprechende Fotos in den sozialen Netzwerken.

    Angaben aus Europa und den USA

    Forscher aus Europa und den Vereinigten Staaten gaben andere Informationen über das Erdbeben bekannt. Seine Stärke habe bei 5,8 gelegen, berichteten das Europäische Mittelmeer-Zentrum für Seismologie (EMSC) auf Twitter und der Geologische Dienst der USA (USGS) auf seiner offiziellen Internet-Seite.

    mo/sb/rtr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Wo ist Putin?“: Russischer Präsident bei Fotozeremonie der Libyen-Konferenz „verloren gegangen“
    Wie „polnische Heimatarmee“ Ukrainer und Juden mordete – Neue historische Dokumente veröffentlicht
    Polen beansprucht in Russland befindliche Kunstwerke – Museumschefin gibt Antwort
    Tags:
    Erdbeben, Mexiko