13:55 15 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 1082
    Abonnieren

    In Australien wüten heftige Feuer. Zahlreiche Tiere sowie auch Menschen sind bereits ums Leben gekommen. Immer wieder gelingt dem Mensch und Tier aber auch glückliche Rettung, wie die Geschichte eines Tankwagenfahrers aus New South Wales zeigt.

    Der Fahrer eines Wasser-Tankwagens namens Damian Campbell-davys hat im australischen Bundesstaat New South Wales (Hauptstadt Sydney) einen jungen Koala gerettet, berichtet das Radio „SBS Australia“.

    Der Mann war auf dem Weg, seine 10 000-Liter-Tanks zu füllen, und sah plötzlich einen durstigen Koala, der aus dem Busch kroch. Er soll sich mehr als eine Stunde um das Tierchen gekümmert haben, bis der Wildlife Service eintraf und es in Sicherheit brachte.

    Der Fahrer gab ihm den Namen „Tinny Arse“.

    Die Buschbrände in Australien wüten weiter, es sei noch kein Ende in Sicht. Seit Oktober haben sie nach Angaben der Behörden mehrere Millionen Hektar Land vernichtet. Mindestens 20 Menschen kamen ums Leben, mehr als 1000 Häuser wurden zerstört, auch die Population der Koalas wurde dezimiert. Laut einer Studie der Universität Sydney haben die Brände seit September 2019 potentiell fast eine halbe Milliarde Tiere das Leben gekostet.

    aa/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Dafür wurde die EU geschaffen – Trump erläutert
    Messerattacken auf Frauen in Norwegen – eine Tote
    An-22: Flug des größten Turbopropflugzeugs der Welt – Video
    EU-Gericht annulliert Rekord-Steuernachzahlung für Apple in Irland
    Tags:
    Flammen, Rettung, Koala, Australien