14:17 15 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2328
    Abonnieren

    Vor Puerto Ricos Küste hat sich am Dienstag ein Erdbeben der Stärke 6,6 ereignet, wie der Geologische Dienst der USA (USGS) mitteilte.

    Demnach wurde das Erdbeben um 09.24 Uhr MEZ registriert. Das Epizentrum lag zehn Kilometer südlich von der Munizipalität Indios in sieben Kilometern Tiefe. Vorerst liegen keine Angaben über mögliche Opfer oder Zerstörungen vor. Es habe keine Tsunami-Warnung gegeben. 

    Erst am Montag war vor Puerto Ricos Küste ein  Erdbeben der Stärke 5,7 gemeldet worden. Wie der Geologische Dienst der USA berichtet hatte, habe sich das Erdbeben 21 Kilometer von der Munizipalität Guayanilla in etwa 13 Kilometer Tiefe ereignet. Vorläufigen Angaben zufolge gab es weder Opfer noch Zerstörungen.

    ​Puerto Rico

    Der Freistaat Puerto Rico ist das größte und einwohnerreichste der Außengebiete der Vereinigten Staaten von Amerika. Es umfasst auch die Spanischen Jungferninseln.       

    ns/ae     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Dafür wurde die EU geschaffen – Trump erläutert
    Messerattacken auf Frauen in Norwegen – eine Tote
    An-22: Flug des größten Turbopropflugzeugs der Welt – Video
    Tags:
    Geologischer Dienstes der Vereinigten Staaten (USGS), Puerto Rico, Erdbeben