09:04 08 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Ukrainisches Passagierflugzeug im Iran abgestürzt (24)
    7827230
    Abonnieren

    Der Nationale Sicherheits- und Verteidigungsrat der Ukraine hat am Donnerstagmorgen die Hauptversionen für die Ursache genannt, die zu der Flugzeugtragödie vom Mittwoch geführt haben könnte. Auch ein Terroranschlag werde nicht ausgeschlossen.

    Demnach werden ein Flugabwehrraketenangriff, ein Terroranschlag sowie eine Explosion eines Motorantriebs unter den wichtigsten Versionen behandelt.

    Am Mittwoch hatte ein iranischer Zivilfahrtluftbehörde gegenüber der Nachrichtenagentur IRNA gesagt, der Flugzeugabsturz sei darauf zurückzuführen, dass ein Antrieb Feuer gefangen habe. Die Flugbahn weise darauf hin, dass die Piloten beabsichtigt hätten, zum Flughafen zurückzukehren. Dabei hätten sie die Fluglotsen über keine Notfallsituationen informiert.

    „Das ukrainische Flugzeug ist am heutigen Morgen (Mittwoch - Anm.d.Red.) vom Flughafen Teheran nach Kiew gestartet. Wegen eines Triebwerkbrands, der auf einen technischen Fehler zurückzuführen ist, ist die Maschine allerdings unweit des Flughafens südlich von Teheran abgestürzt“, sagte die Behörde.

    Passagierflugzeug-Absturz in Teheran

    Einen Tag nach der Flugzeugkatastrophe im Iran kursieren in den sozialen Medien mehrere Videos, die den Zeitpunkt des Absturzes der ukrainischen Passagiermaschine zeigen sollen.

    ​Nach Angaben der betroffenen Fluggesellschaft Ukraine International Airlines (UIA) waren 167 Passagiere und neun Besatzungsmitglieder an Bord der Boeing 737, die in den frühen Morgenstunden am Mittwoch in Teheran kurz nach dem Start Richtung Kiew abstürzte. Alle Insassen kamen ums Leben. Zwei der gebuchten Fluggäste begaben sich nicht an Bord der Boeing. Die UIA stellte ab Mittwoch die Flüge nach Teheran bis auf Weiteres ein.

    Kurz vor der Katastrophe hatte das iranische Militär aus Vergeltung für die Ermordung seines Top-Generals Qassem Soleimani zwei von US-Soldaten genutzte Militärstützpunkte im Irak mit Raketen beschossen. Betroffen seien der Luftwaffenstützpunkt Ain al-Assad im Zentrum des Iraks und eine Basis in der nördlichen Stadt Erbil, erklärte das US-Verteidigungsministerium. Nach iranischen Medienberichten wurden dabei mindestens 80 Menschen getötet.

    asch/ae

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Ukrainisches Passagierflugzeug im Iran abgestürzt (24)

    Zum Thema:

    Idlib: Syrische Militärs entdecken großes Versteck ausländischer Munition
    Italienische „La Stampa” fordert Entschuldigung vom russischen Verteidigungsministerium
    Russische Kennzeichnungspflicht für Schuhe verschreckt deutsche Unternehmen in Russland
    Tags:
    Version, Ursache, Katastrophe, Boeing