06:00 24 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    18564
    Abonnieren

    Eine Maschine der russischen Fluggesellschaft Nordwind, das am Freitag in Moskau gestartet war, ist im türkischen Antalya hart notgelandet. Der Pilot soll zuvor Rauchentwicklung an Bord der Maschine gemeldet haben.  

    „Das Flugzeug war ohne Passagiere an Bord unterwegs, die Besatzung ist wohlauf. Es gab eine harte Landung“, sagte eine informierte Quelle gegenüber Sputnik.

    Nach Angaben des Portals AirportHaber handelt es sich um eine Airbus A321. Der Kapitän habe Rauchentwicklung an Bord der Maschine gemeldet und den Flughafen Antalya um eine Notlandung gebeten.

    Das Flugzeug setzte so hart auf, dass der Rumpf beschädigt wurde.

    ta/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Oktober 2000, Fernost: Kampfjet Su-24 blamiert die Navy bis auf den Kiel
    „Was sollen wir mit Litauen?“ – Russlands Außenminister a.D. Iwanow in Berlin
    Polen bildet Sonderstab zum Monitoring von Putins Handeln bei Welt-Holocaust-Forum
    Tags:
    Notlandung, Flugzeug, Türkei, Antalya