23:38 21 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    113271
    Abonnieren

    Im Netz wird der siebenjährige Mikail Akar aus Berlin „junger Picasso“ genannt. Sein Instagram-Account hat mehr als 45.000 Followers, seine Bilder werden in privaten Galerien ausgestellt und verkauft. In einem Gespräch mit Sputnik erzählt der Vater des Jungen, Kerem Akart, die Geschichte des Wunderkindes.

    Dem Vater zufolge hat der Siebenjährige bereits an neun Ausstellungen in ganz Deutschland teilgenommen. Eines seiner Gemälde sei vor kurzem für 11.000 Euro verkauft worden  – die ganze Summe sei dann der Manuel Neuer Kids Foundation gespendet worden.

    Посмотреть эту публикацию в Instagram

    Публикация от Mikail Akar (@mikails_galerie)

    Das Hauptgeheimnis des jungen Künstlers sind bunte Farben, die seine Werke einprägsam machen.

    „Das Prinzip, nach dem er Farben wählt, ist sein Geheimnis. Farben sind die Hauptquelle seiner Inspiration “, sagte Kerem Akar.

    Mikail verwendet außerdem seine einzigartige Technik – er streicht mit Hilfe der Boxhandschuhe seines Vaters Farben auf die Leinwand.

    „Wenn er malt, befindet er sich in seiner eigenen „Welt des kleinen Kindes“ mit vielen kreativen Fantasien. Das kann man in seiner Kunst sehen. Wir wissen nicht genau, was er mit seinen Werken zum Ausdruck bringen will. Eines ist klar - er hat eine glänzende Zukunft “, so sein Vater weiter.

    Посмотреть эту публикацию в Instagram

    Публикация от Mikail Akar (@mikails_galerie)

    Mikails Talent habe sich zufällig gezeigt, als er ein Album und Farben geschenkt bekommen habe.  Sein erstes Werk habe der Junge mit vier Jahren geschaffen – es habe so bunt und reif ausgesehen, dass es keinen Zweifel gegeben habe, dass das Kind malen werde.

    „Es gibt keine Vergleiche zu Mikails Kunst. Werfen sie einen Blick auf sein Kunstwerk. Seine Bilder sind voller Farben, da er ein extremes Gespür für das Farbspektrum hat“, sagt Akar mit Stolz.

    Bei einer Präsentation von Mikails neuem Werk in einer privaten Galerie in Berlin im letzten Monat sagte eine Besucherin, sie sei „sprachlos“ gewesen, als sie entdeckte, dass der Künstler ein Kind war, das kaum zur Schule ging, schreibt die Zeitung South China Morning Post“.

    Посмотреть эту публикацию в Instagram

    Публикация от Mikail Akar (@mikails_galerie)

    Aufgrund der steigenden Popularität hat sich Michaels Leben sehr verändert. Die Eltern wollen  ihn jedoch nicht unter Druck setzen. Sollte das Malen dem jungen Künstler plötzlich langweilig werden, würden sie das akzeptieren.

    Die nächste Ausstellung von Mikail Akar soll am 9. Februar in Köln stattfinden.

    sm/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Merkel muss sich an Gesetze halten“: AfD geht mit Strafanzeige gegen Kanzlerin vor
    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    47 Jahre R-36M: Warum diese sowjetische Rakete „Satan“ genannt wurde
    Tags:
    Künstler, Werk