17:31 04 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7819
    Abonnieren

    Unweit der türkischen Millionenmetropole Istanbul hat sich am Samstag ein Erdbeben der Stärke 4,7 ereignet. Das Epizentrum lag nach Angaben der staatlichen Notfallbehörde in der Nähe von Silivri.

    Wie der TV-Sender NTV berichtete, waren die Erdstöße gleich vielerorts zu spüren. Über Opfer sowie Zerstörungen gab es zunächst keine Informationen. Die Behörde bestätigte später, dass nach derzeitigen Erkenntnissen niemand verletzt worden sei. Auch Schäden seien nicht gemeldet worden.

    Seismometer (Symbolbild)
    © AP Photo / Achmad Ibrahim
    Ein Bewohner der Metropole teilte der Nachrichtenagentur RIA Novosti mit, dass das Erdbeben im Istanbuler Stadtzentrum nicht spürbar gewesen sei.

    „Bei uns ist alles ruhig. Das Beben war am westlichen Stadtrand zu spüren“, sagte er.

    jeg/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Großdemos in Berlin: Steinmeier ermahnt das Volk, verstößt aber selbst gegen Corona-Regeln
    Polens Premier erklärt, warum Warschau Nord Stream 2 nicht toleriert
    Attacke aus dem Hinterhalt: SPD-Politikerin beim Joggen sexuell belästigt
    Trump nennt größten Fehler in US-Geschichte
    Tags:
    Schaden, Verletzte, Erdbeben, Istanbul, Türkei