18:45 25 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7819
    Abonnieren

    Unweit der türkischen Millionenmetropole Istanbul hat sich am Samstag ein Erdbeben der Stärke 4,7 ereignet. Das Epizentrum lag nach Angaben der staatlichen Notfallbehörde in der Nähe von Silivri.

    Wie der TV-Sender NTV berichtete, waren die Erdstöße gleich vielerorts zu spüren. Über Opfer sowie Zerstörungen gab es zunächst keine Informationen. Die Behörde bestätigte später, dass nach derzeitigen Erkenntnissen niemand verletzt worden sei. Auch Schäden seien nicht gemeldet worden.

    Seismometer (Symbolbild)
    © AP Photo / Achmad Ibrahim
    Ein Bewohner der Metropole teilte der Nachrichtenagentur RIA Novosti mit, dass das Erdbeben im Istanbuler Stadtzentrum nicht spürbar gewesen sei.

    „Bei uns ist alles ruhig. Das Beben war am westlichen Stadtrand zu spüren“, sagte er.

    jeg/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin kommt palästinensischem Ehrenwachesoldaten zu Hilfe – Video
    Pompeo schimpft mit Moderatorin nach Fragen zur Ukraine-Politik – Medium
    Warum „durch und durch pro-jüdische“ AfD in Israel-Frage den Vogel abschießt – Experte klärt auf
    Tags:
    Schaden, Verletzte, Erdbeben, Istanbul, Türkei