09:14 08 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2744
    Abonnieren

    Knochen einer seit Ende Oktober vermissten Frau aus Frankfurt sind von der Polizei in einer Mülldeponie entdeckt worden. Dies bestätigte am Montag die Staatsanwaltschaft.

    Dass es sich um sterbliche Überreste der 43 Jahre alten Vermissten handelt, hätten DNA-Untersuchungen ergeben, so die Staatsanwaltschaft am Montag.

    Hintergrund

    Die Frau war seit Oktober verschwunden. Sie kam damals nicht an ihren Arbeitsplatz an. Ihr 37 Jahre alter Ehemann, der verdächtigt wird, die Frau in der gemeinsamen Wohnung getötet zu haben, ist seit Mitte November in Untersuchungshaft. Laut einer Sprecherin der Staatsanwaltschaft soll er sich in widersprüchliche Angaben verstrickt haben. Außerdem fanden die Ermittler verdächtige Blutspuren in der Wohnung.

    Laut Ermittlungen soll der Mann eine neue Beziehung gehabt haben und hat sich von seiner Frau trennen wollen. Gestanden hat er die Tat bislang nicht.

    Suchaktionen

    Im vergangenen Herbst war mitgeteilt worden, dass eine Hundertschaft der Polizei erfolglos ein mit Bäumen und Sträuchern bewachsenes Gelände im Frankfurter Stadtteil Nied durchkämmt habe.

    Im Zuge der Ermittlungen hatte es laut der Polizei Hinweise gegeben, dass der Leichnam der Frau „möglicherweise in den Abfallkreislauf gelangt“ sei.

    Seit Anfang der vergangenen Woche suchen die Ermittler auf einer Mülldeponie in Flörsheim nach den sterblichen Überresten der Frau. Die Suche auf der Mülldeponie werde solange fortgesetzt, bis die Schlacke völlig durchkämmt sei, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Nadja Niesen. Die Aktion werde aufgrund der enormen Schlackenmenge noch mehrere Wochen andauern.

    ak/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Idlib: Syrische Militärs entdecken großes Versteck ausländischer Munition
    Italienische „La Stampa” fordert Entschuldigung vom russischen Verteidigungsministerium
    Russische Kennzeichnungspflicht für Schuhe verschreckt deutsche Unternehmen in Russland
    Tags:
    Mülldeponie, Knochen, DNA, Ermittlungen, Vermisste, Frankfurt am Main, Deutschland