05:37 19 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 325
    Abonnieren

    Ein iranischer Massengutfrachter hat in einem Hafen der russischen Republik Dagestan Feuer gefangen. Darüber informierten die Notdienste der Kaukasus-Republik.

    „Ein Mitarbeiter des Hafens von Machatschkala hat über einen Brand an Bord eines iranischen Massengutfrachters informiert, der am ersten Pier festgemacht hat“, so der lokale Rettungsdienst.

    Der Tanker ist derzeit in Rauch gehüllt. Es gibt keine offenen Flammen. Vorläufigen Angaben zufolge gab es keine Fracht an Bord des Schiffes. Zum Brand ist es angeblich in der Kapitänskabine gekommen. Verletzte gibt es keine. Rettungsdienste sind bereits vor Ort.

    „Es besteht keine Brandgefahr“, hieß es weiter.
    Посмотреть эту публикацию в Instagram

    Публикация от ГУ МЧС России по РД (@mchsdagestan)

    Unfall auf russischem Öltanker im Juni

    Am 11. Juni 2019 kam es im Hafen von Machatschkala an der Westküste des Kaspischen Meeres zu einem schweren Unfall auf einem russischen Tanker, wo während eines Ölpumpvorganges ein Gas-Luft-Gemisch explodierte. Vier Menschen kamen damals ums Leben, drei weitere wurden mit Brandwunden ins Krankenhaus gebracht.

    om/ap

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    „Das geht zu weit“: Putin beklagt „unrechtmäßige Urteile“ des Europäischen Gerichtshofs
    Tags:
    Rauch, Schiff, Iran, Hafen, Dagestan, Russland