03:11 10 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    128
    Abonnieren

    In einem Gerichtsgebäude der sibirischen Stadt Nowokusnezk ist es laut offiziellen Angaben zu einer Schießerei gekommen, bei der eine Person ums Leben kam.

    Laut der Ermittlung kam am frühen Donnerstag ein bewaffneter 45 Jahre alter Mann ins Gebäude des Friedensgerichts. Er wurde von einem Mitarbeiter gestoppt.

    Ein Toter und eine Verletzte

    Daraufhin schoss der Mann in den Bauch des 45-jährigen Gerichtsdieners. Ein Zeuge soll dabei den Alarmknopf gedrückt haben. Zugleich sei der Täter weitergegangen und habe schließlich eine 43 Jahre alte Frau angeschossen, die vor Gericht als Zeugin eines Verfahrens auftrat. Die beiden Betroffenen seien in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

    Der Gerichtsdiener kam schließlich ums Leben. Die Frau ist Medienberichten zufolge in einem schweren Zustand. Derzeit werde sie operiert.

    Der Täter wurde festgenommen.

    ak/ip

    Zum Thema:

    Läster-Attacke: „Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ – Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn
    Nicht konkurrenzfähig: Europa und Asien verzichten auf Flüssiggas aus Amerika
    Sowjettechnik: Die S-75-Rakete war der Sargnagel für den Superbomber der USAF
    Tags:
    Ermittlung, Gericht, Schießerei, Nowokusnezk, Sibirien, Russland