SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4161
    Abonnieren

    Knapp anderthalb Jahre nach der Veröffentlichung der großen Missbrauchsstudie der katholischen Kirche haben die Behörden in Bayern in keinem einzigen Fall Anklage erhoben. Als Gründe dafür gelten vorwiegend Verjährung oder die Tatsache, dass es nicht für einen hinreichenden Tatverdacht reichte.

    Fast alle Ermittlungen gegen verdächtige Kirchenleute wurden eingestellt, ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa) unter den drei Generalstaatsanwaltschaften im Freistaat.

    124 von 312 namentlich bekannten Beschuldigten waren längst tot. Vier Ermittlungen laufen in Bayern derzeit noch, einige wenige Fälle wurden an Staatsanwaltschaften außerhalb des Freistaats weitergeleitet. Alle anderen wurden zu den Akten gelegt.

    Ermittlungen waren Schauspielerei

    Der Kriminologe Christian Pfeiffer zeigte sich davon nicht überrascht. „Es war doch von vornherein klar, dass die Ermittlungen fast durchweg eingestellt werden müssen. Die Staatsanwaltschaften hatten schon wegen der Verjährungsfristen kaum eine Chance, noch irgendwelche dieser alten Fälle zur Anklage zu bringen“, sagte er der dpa.

    Für die Kirche sei die der Studie folgende Ankündigung von Kardinal Reinhard Marx, wonach alles an die Staatsanwaltschaften gegeben werde, kein Risiko gewesen. „Das war eine große Geste, die die Menschen erstmal beruhigen sollte. Das war alles nur Show – mehr nicht.“

    Die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) wollte das Ergebnis nicht kommentieren. Und deutschlandweite Zahlen lägen ihr dazu nicht vor. In den Bundesländern wird nicht einheitlich erhoben, wie viele Ermittlungsverfahren nach der Veröffentlichung der Missbrauchsstudie laufen oder abgeschlossen sind.

    Missbrauchsstudie von 2018

    Für die Studie, die im Herbst 2018 veröffentlicht wurde, waren deutschlandweit mehr als 38.000 Akten aus den Jahren 1946 bis 2014 untersucht worden. Danach wurden mindestens 3677 Minderjährige von 1670 Klerikern missbraucht.

    pd/sb/dpa/

    Zum Thema:

    Exklusiv: Nach Haft in Deutschland – Ukrainischer Oligarch packt aus
    Atombomben: „Deutschen wird Illusion vorgespielt, daß …“ – Experte enthüllt Irrtum bei US-Druck
    USA: Gewaltige Implosion vernichtet Erdölindustrie
    Tags:
    Ermittlung, Anklage, Katholische Kirche, Studie, Missbrauch, Bayern, Kirche