18:57 21 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    66016
    Abonnieren

    In Alaska hat der Vulkan Shishaldin eine kilometerhohe Aschesäule ausgestoßen. Laut dem Alaska Volcano Observatory (AVO) wurde Warnstufe Rot für den Flugverkehr ausgerufen.

    Eruptive Aktivitäten waren am Wochenende zu beobachten. Laut der Forschungseinrichtung spuckte der Vulkan am Sonntag eine Aschewolke in eine Höhe von 30.000 Fuß, also von mehr als neun Kilometern, aus.

    In diesem Zusammenhang wurde die Warnstufe Rot für den Flugverkehr ausgerufen.

    Im Netz tauchen derzeit Aufnahmen auf, die die aktuelle Situation um den Vulkan zeigen:

    Shishaldin-Vulkan

    Der Shishaldin ist ein Stratovulkan und befindet sich fast im Zentrum von Unimak Island in den östlichen Aleuten. Der etwa 10.000 Jahre alte Vulkan hat eine Höhe von 2857 Metern.

    ak/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Norbert Röttgen schwärmt von „nicht ersetzbaren“ USA und richtet „historische Frage“ an Deutschland
    „Am Rande des Friedens“ – Breites Aktionsbündnis ruft zu Massenprotesten auf
    Verdächtiger nach tödlicher Messerattacke in Dresden festgenommen
    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    Tags:
    Asche, Flugverkehr, Vulkanausbruch, Vulkan, Alaska