19:39 01 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1137
    Abonnieren

    Bei einem Zugunfall im Frankfurter Hauptbahnhof sind am Montagmorgen nach Angaben der Feuerwehr fünf Menschen verletzt worden.

    Ein Regionalexpress sei gegen einen Prellbock gefahren, teilte die Frankfurter Feuerwehr beim Kurznachrichtendienst Twitter mit.

    Zwei Verletzte seien ins Krankenhaus gebracht worden, unter anderen hätten sie Platzwunden am Kopf erlitten, hieß es. Drei Menschen seien ambulant vor Ort behandelt worden. Die Unfallursache war zunächst unklar.

    Wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung” unter Berufung auf einen Sprecher der Frankfurter Feuerwehr berichtete, fuhr der aus Kassel kommende Zug mit den geforderten Geschwindigkeit von zehn Kilometern in der Stunde.

    msch/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Floyd-Proteste: Sputnik-Reporter dokumentiert Eskalation in Washington – Fotos und Videos
    Tankwagen fährt in Demonstranten-Menge in Minneapolis – Video
    Mai 1940: Sowjetischer 2-in-1-Jäger startet zum Erstflug
    Horror-Pfingstsonntag in Stuttgart: Männer seilen Sofa ab – Balkon stürzt ein
    Tags:
    Zugunglück, Bahnhof, Hauptbahnhof, Frankfurt am Main