19:43 20 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    77133
    Abonnieren

    Das ungewöhnliche Design eines Porsches hat in München für Gesprächsstoff gesorgt. Der Grund: er sieht auf den ersten Blick wie ein Polizeiauto aus, berichtet der Bayrische Rundfunk.

    Seit einiger Zeit sei in München ein Porsche mit ganz besonderer Lackierung unterwegs. Von einem offiziellen Dienstfahrzeug der Polizei lasse er sich kaum unterscheiden. Auf Motorhaube und an den Seiten findet sich sogar der Schriftzug „Police“.

    „Dieser Luxuswagen gehört natürlich nicht der Polizei München“, twitterte der BR.

    Von polizeilicher Seite sei grundsätzlich hier nichts einzuwenden. Prinzipiell dürfen Privatautos eine ähnliche Farbgestaltung wie die Polizei nutzen, erklärte ein Sprecher auf Anfrage des BR. Im vorliegenden Fall sei jedoch zu prüfen, ob die Neonstreifen reflektieren. Das wäre verboten, da damit eine Gefährdung des Straßenverkehrs einhergehen könne.

    Der Besitzer sei bislang nicht öffentlich in Erscheinung getreten.

    aa/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    Russische Su-24 fliegen Luftangriff gegen Terroristen in Idlib
    Neue Fakten zum Hanau-Anschlag: „Täter war Behörden bekannt“
    Tags:
    Ähnlichkeit, Polizei, Porsche, München