15:05 07 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2553
    Abonnieren

    Vor knapp einem Jahr starben 270 Menschen, als in Brasilien ein Staudamm brach. Nun hat die brasilianische Staatsanwaltschaft nach Medienangaben gegen die Betreiberfirma Vale und die deutsche Prüfgesellschaft TÜV Süd Klage eingereicht.

    Begründet werde die Klage mit den verheerenden Auswirkungen des Unglücks auf die Umwelt. Gegen 16 Einzelpersonen sei zudem Mordanklage erhoben worden, darunter sei auch der ehemalige Vale-Chef Fabio Schvartsman.

    Der TÜV hatte dem Staudamm an einem Rückhaltebecken für Minenabraum im Herbst 2018 ausreichende Stabilität attestiert. Die Staatsanwaltschaft werfe dem Unternehmen vor, dass der schlechte Zustand der Anlage und das Risiko ihm bewusst gewesen seien und das Zertifikat dennoch ausgestellt wurde. Im Laufe der Ermittlungen seien 13 Mitarbeiter von Vale und TÜV Süd festgenommen, jedoch später wieder auf freien Fuß gesetzt worden.

    Laut der TÜV Süd ist das Unternehmen an der Aufklärung der Unglücksursache interessiert und bereit, im Rahmen der laufenden Ermittlungen mit den Behörden und Institutionen in Brasilien und Deutschland zu kooperieren.

    Ende Januar 2019 war der Damm des Abraumbeckens einer Eisenerzmine in Brumadinho nahe der Stadt Belo Horizonte aus ungeklärter Ursache gebrochen. Die darauffolgende Schlammlawine begrub mindestens 240 Menschen unter sich. Dies sei eines der tödlichsten Minenunglücke der Geschichte gewesen. Die deutsche Prüfgesellschaft hätte damals eine Mitschuld seiner Prüfingenieure zurückgewiesen. „Unser großes Mitgefühl gilt den Opfern und ihren Familien. Auch ein Jahr nach dem Unglück sind die Ursachen des Dammbruchs noch nicht abschließend geklärt“, erklärte das Unternehmen.

    aa/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Explosion in Beirut: Raketenangriff oder Einmischung von außen nicht ausgeschlossen – Präsident
    Weltweit erster Corona-Impfstoff wird nächste Woche in Russland registriert
    Kann sich Deutschland gegen neue US-Sanktionen wegen Nord Stream 2 wehren? – russische Sicht
    Tags:
    Dammbruch, Unglück, Ermittlungen, Umwelt, TÜV SÜD, Klage, Staatsanwaltschaft, Staudamm, Brasilien