15:52 23 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2367
    Abonnieren

    Auf dem Weg von München nach Miami hat eine Lufthansa-Maschine wegen einer Feuerwarnung im Frachtraum umkehren müssen. Das Flugzeug ist inzwischen sicher in München gelandet.

    Es ist bislang nicht geklärt, ob es an Bord des Airbus tatsächlich gebrannt habe.

    Die Maschine war nach Angaben der Fluggesellschaft am Vormittag aus München in Richtung Miami gestartet und musste wegen des Alarms über dem Atlantik umkehren. Die Lufthansa betont, dass es sich nicht um eine Notlandung, sondern eine sogenannte Ausweichlandung handelt.

    In München wurde laut Lufthansa der Laderaum ausgeräumt und geprüft, ob es wirklich einen Brand gegeben hatte, oder ob es sich bei der Feuermeldung um einen technischen Defekt handelte.

    Ein Sprecher hat gegenüber t-online.de nun bestätigt, dass der Alarm ausgelöst wurde, weil es bei einem Heizlüfter im Frachtraum des Flugzeugs zu einer Rauchentwicklung kam. Diese wurde durch den automatisieren Löschvorgang beendet. Zu einem offenen Feuer an Bord kam es deswegen nicht.  

    ta/dpa

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Geheime Absprache um Steuermillionen: SPD-Spitzenpolitiker unter Verdacht
    Türkei: Drohne mit Maschinengewehr einsatzbereit – Video
    Wenn im Glashaus keine Scheiben mehr sind — Die verlogenen Positionen der Thüringer CDU und FDP
    Syrien droht mit Abschuss aller Flugzeuge bei Verletzung des Luftraums
    Tags:
    Flugzeug, Lufthansa