16:31 17 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 4211
    Abonnieren

    Ein Militärhubschrauber mit afghanischen Soldaten an Bord ist in der Provinz Helmand in Südafghanistan von einer Rakete getroffen worden. Der TV-Sender Tolo News berichtet von vier Verletzten.

    Demnach trug sich der Vorfall, in dessen Zuge vier Soldaten verletzt wurden, im Bezirk Kajaki zu.

    Dabei berichtete der Sender 1TV unter Verweis auf den Sprecher des Gouverneurs, Omar Zwak, zu dem Angriff sei es gekommen, als sich der Helikopter auf dem Boden befunden habe. Eine Quelle habe jedoch mitgeteilt, der Hubschrauber habe Soldaten in der Gegend versorgt und sei bei der Landung von einer Rakete getroffen worden.

    Bislang bekannte sich niemand zu der Tat.

    asch/ae

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Wolkenkratzer aus Schädeln“: Russischer Botschafter in Ankara klagt über Drohungen
    „Nahost-Konflikt auf einen Schlag lösen“: Lawrow bewertet Trumps „Jahrhundertdeal“
    Russland nennt drei Vorbedingungen für Verbesserung der Beziehungen mit Europa
    Ehreneskorte: Serbische Kampfjets begleiten russischen Minister bis nach Belgrad – Video
    Tags:
    Helikopter, Verletzte, Soldaten, Afghanistan, Hubschrauber, Raketenangriff