09:36 12 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    11043
    Abonnieren

    Nach dem starken Erdbeben vom Freitag in der Provinz Elazig in der Osttürkei hat sich am Samstag um 17:30 Uhr (MESZ) ein zweites Beben der Stärke 5,1 in derselben Region ereignet.

    Laut einer Information von Kandilli Observatory und Earthquake Research Institute befand sich das Epizentrum des Bebens in einer Tiefe von 7200 Metern. Bislang gab es keine Informationen über den Schaden und die Opfer.

    ​Nach Angaben der Katastrophenschutzbehörde Afad ereignete sich das Erdbeben der Stärke 6,8 auf der Richterskala am Freitagabend in der Stadt Sivrice in der Provinz Elazig. Das Epizentrum lag in 6,7 Kilometern Tiefe. Auch in den benachbarten Regionen seien mehrere Nachbeben gemeldet worden. Die Zahl der Todesopfer ist auf 29 gestiegen.

    sm/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Impfstoff als populistische Maßnahme? Russische Fachkräfte reagieren auf mediale Kritik
    Ungeliebter Gastbeitrag: Der Sputnik-Impfstoff als lebensrettende globale Partnerschaft
    Tags:
    Stärke, Türkei, Erdbeben