13:27 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 322
    Abonnieren

    In Italien ist ein Raubüberfall auf einen Geldtransporter spektakulär gescheitert. Trotz filmreifer Versuche der Gangster, den gepanzerten Wagen zu stoppen, konnte der Fahrer sich und seine millionenschwere Ladung in Sicherheit bringen.

    Mit einem gescheiterten Raubzug haben Gangster eine der wichtigsten Verkehrsadern Italiens lahmgelegt. Die A1 zwischen Mailand und Neapel war am Mittwochmorgen für mehrere Stunden gesperrt, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. In der Nacht zuvor hatte eine mutmaßlich zwölfköpfige Bande rund 20 Kilometer von Mailand entfernt versucht, einen Geldtransporter mit mehreren Millionen Euro an Bord zu überfallen.

    Um das gepanzerte Fahrzeug zu stoppen, hatten die Täter mehrere brennende Autos quer über die Fahrbahn gestellt. Davor verteilten sie Nägel auf dem Asphalt, um den Transporter zu stoppen. Zusätzlich verwickelten sie den Geldtransporter in einen Unfall mit zwei Lastwagen. Dem Fahrer gelang es jedoch, obwohl er gerammt wurde, weiter zu fahren bis zu einer nahe gelegenen Tankstelle. Dort traf er zufällig auf eine Polizeistreife, die Verstärkung rief. Daraufhin flüchteten die Täter, von denen bis jetzt jede Spur fehlt.

    Die Feuerwehr veröffentlichte auf Twitter ein entsprechendes Video:

    Verletzt wurde bei der filmreifen Aktion niemand, zitierte Ansa die Transportwagenfirma. Allerdings musste anschließend eine Strecke von drei Kilometern gesperrt werden, um die Autobahn wieder frei zu räumen. 2014 hatte es in der Gegend bereits einen ähnlichen Angriff auf einen gepanzerten Wagen.

    as/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MdB Hansjörg Müller (AfD) zum Fall Nawalny: Die deutsche Seite will nicht kooperieren
    „Charlie Hebdo“ zeigt Erdogan-Karikatur als Titelbild – Kritik aus Türkei
    Bund will im November massive Beschränkungen für Freizeit und Reisen – Medien
    Hohe Corona-Zahlen: Drosten fordert „Mini-Lockdown“ und Lauterbach Kontrollen in Privatwohnungen
    Tags:
    Raubüberfall, Italien