18:59 11 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    121135
    Abonnieren

    Nachrichtenüberblick: Trump gewinnt erste Vorwahl der Republikaner in Iowa; Kenias Ex-Präsident Daniel arap Moi ist gestorben; Hamburg und Kiel wollen Schulgesetz ändern; Mehr als 20.000 Infektionen in China; Ausnahmen für Elektroautos bei Tempolimit; Hai-Schutz für Riff

    Sputnik präsentiert Ihnen in Kürze, was in der Nacht zum Dienstag geschehen ist.

    Trump gewinnt erste Vorwahl der Republikaner in Iowa

    US-Präsident Donald Trump hat erwartungsgemäß mit überwältigender Mehrheit die erste Vorwahl der Republikanischen Partei im US-Präsidentschaftsrennen im Bundesstaat Iowa gewonnen. Die Republikaner teilten dort nach Auszählung fast aller Wahlbezirke mit, Trump sei auf 97 Prozent der Stimmen gekommen. Seine beiden Konkurrenten erhielten jeweils etwas mehr als ein Prozent. Bei den Demokraten ist das Rennen ziemlich offen. Es gibt noch elf Bewerber. Die besten Aussichten haben Ex-Vizepräsident Joe Biden sowie die beiden linken Senatoren Bernie Sanders und Elizabeth Warren. Allerdings lagen auch Stunden nach der wichtigen ersten Vorwahl keinerlei Ergebnisse vor. Das Wahlkampfteam von Ex-Vizepräsident Joe Biden kritisierte in einem von US-Medien veröffentlichten Schreiben an die Partei erhebliche Mängel in dem Prozess.

    Kenias Ex-Präsident Daniel arap Moi ist gestorben

    Kenias langjähriger früherer Präsident Daniel arap Moi ist tot. Der Politiker, der von 1978 bis 2002 Staatschef der ostafrikanischen Nation war, sei in einem Krankenhaus in der Hauptstadt Nairobi im Kreise seiner Familie gestorben, teilte Kenias Präsident Uhuru Kenyatta am Morgen mit. Moi war 95 Jahre alt.

    Hamburg und Kiel wollen Schulgesetz ändern

    Nachdem das Hamburgische Oberverwaltungsgericht das Tragen eines Gesichtsschleiers in der Schule gestattet hat, drängt Schulsenator Ties Rabe auf eine schnelle Änderung des Hamburger Schulgesetzes. Auch die Jamaika-Koalition in Schleswig-Holstein verständigte sich nun auf ein gesetzliches Vollverschleierungsverbot an Schulen und klare Regeln für die Hochschulen. Das Hamburgische Oberverwaltungsgericht hatte die Aufhebung des Vollverschleierungsverbots gegen eine Hamburger Schülerin bestätigt.

    Mehr als 20.000 Infektionen in China

    Die Zahl der Infektionen und Todesfälle durch das Coronavirus ist in China erneut sprunghaft angestiegen. Wie die chinesische Gesundheitsbehörde mitteilte, gibt es inzwischen mehr als 20.400 bestätigte Erkrankungen – das sind im Vergleich zu gestern mehr als 3200 neue Fälle. Die Zahl der Todesopfer stieg auf 425. Es ist der bisher stärkste Anstieg innerhalb eines Tages. Weltweit sind rund 180 Fälle in etwa zwei Dutzend Ländern bestätigt. In Deutschland ist das Virus bei zwölf Menschen nachgewiesen.

    Ausnahmen für Elektroautos bei Tempolimit

    In der Debatte über ein generelles Tempolimit auf Deutschlands Autobahnen denken die Grünen über Sonderregelungen etwa für Elektroautos nach. Man müsse bei einem Tempolimit über Tageszeiten, intelligente Steuerung und Auswirkungen auf das Klima diskutieren, sagte der Grünen-Digitalexperte Dieter Janecek der „Augsburger Allgemeinen“. Die Grünen waren im Oktober mit einem Antrag auf Einführung von Tempo 130 im Bundestag noch gescheitert. In der Koalition von CDU, CSU und SPD ist ein Tempolimit umstritten. Die SPD ist dafür, die Union in weiten Teilen dagegen.

    Hai-Schutz für Riff

    Australiens berühmtes Korallenriff erhält einen neuen Schutz vor Haien. Am Great Barrier Reef an der Nordostküste des Kontinents sollen smarte Unterwasserfanghaken installiert werden, kündigte die Regierung des Bundesstaats Queensland am Dienstag an. Wenn Haie an einem Köder anbeißen, wird das über eine Boje gemeldet. Die Tiere können dann gefangen und zu einer anderen Stelle gebracht werden. Nach einer Reihe von Hai-Angriffen hatten die Behörden zuvor 19 Tiere an dem Riff getötet. Tierschutzgruppen protestierten erfolgreich vor Gericht, so dass nun ein nicht-tödlicher Schutz eingesetzt werden soll.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Ungeliebter Gastbeitrag: Der Sputnik-Impfstoff als lebensrettende globale Partnerschaft
    Lawrow zu Nord Stream 2 – Abschluss könnte „sehr zeitnah geschehen”
    Gazprom-Partner Uniper hält Scheitern von Nord Stream 2 für möglich