03:23 03 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    12126
    Abonnieren

    Wissenschaftler der Royal Melbourne University of Technology (Australien) haben festgestellt, dass ein Mensch schneller aufwacht und sich munterer fühlt, wenn er melodische Weckertöne hört. Eine entsprechende Pressemitteilung ist im Fachmagazin „Plos One“ veröffentlicht worden.

    Zu diesem Ergebnis kamen laut dem Blatt die Wissenschaftler auf der Grundlage eines Experiments, an dem 50 Personen teilnahmen. Freiwillige, die eine speziell entwickelte Online-Umfrage verwendeten, zeichneten ihren Zustand auf, einschließlich Schläfrigkeit, Wachsamkeit und andere Empfindungen, nachdem sie von verschiedenen Melodien geweckt wurden.

    Die Beobachtungen zeigten, dass die Lautstärke, die Dauer des Signals und andere Parameter praktisch keinen Einfluss auf die Qualität des Erwachens ausgeübt hätten. Darüber hinaus wirkte sich die Art des Schallsignals erheblich auf das Wohlbefinden der Teilnehmer des Experiments aus.

    Freiwillige, deren Wecker eine Melodie abspielte, aber keine lauten und scharfen Geräusche von sich gab, verspürten seltener ein unangenehmes Gefühl. Die Wissenschaftler fanden zudem heraus, dass negative Emotionen umso weniger ausgeprägt waren, je melodischer die Signale waren.

    „Wir alle gingen davon aus, dass der klassische scharfe „Pee-Pee“-Wecker eine Person so schnell und effizient wie möglich wecken sollte. Unsere Experimente zeigten jedoch, dass melodischere Triller in dieser Hinsicht erfolgreicher waren. Dies war eine große Überraschung“, sagte der Autor der Studie, Stuart McFarlane.

    ek/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Wahrscheinlich sind es die Russen“ – selbst Trump lacht über diese CNN-Meldung
    Ankara bestellt russische Militärtechnik für eine Milliarde USD – Weitere S-400 Lieferung in Sicht?
    Putin: Sukhoi-Erzeugnisse erregen „gewissen Schauder” bei Konkurrenten - Video
    US-Proteste, G7, Hackerangriff auf Bundestag: EU-Chefdiplomat nimmt Stellung 
    Tags:
    Studie, Experiment, Signal, Schlaf