SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    513
    Abonnieren

    Vor drei Jahren hat eine Familie in Iowa ihre geliebte Hündin „Hazel“ verloren. Jetzt soll sie mit ihren früheren Besitzern wiedervereint werden, nachdem ihr Foto in Florida auf einer Bierdose platziert worden war, teilte der US-Sender CNN.

    Eine lokale Brauerei in Florida organisierte eine Aktion zur Unterstützung obdachloser Tiere aus Tierheimen. Im Rahmen der Kampagne wurden Fotos von Hunden mit den Namen Candy, Morton, King und Day Day (neuer Spitzname von Hazel) auf Bierdosen abgebildet. Ein Teil des Verkaufserlöses wurde an freiwillige Helfer gespendet. Die Dosen sollen auch Auskunft darüber gegeben haben, wie man den Tieren helfen und sie abholen könne.

    Monica Mathis, jetzt wohnhaft in Minnesota, habe die Aktion in den sozialen Medien gesehen und sofort das Tierheim kontaktiert. Nach der Vorlage von Tierarztaufzeichnungen und Fotos von Zuhause mit der Hündin konnte sie ihre verlorene Hündin zurückfordern.

    Jetzt suche man nach dem besten Weg, Hazel mit ihrer Familie in einer Entfernung von 1.700 Meilen wieder zu vereinen.

    aa/mt

    Zum Thema:

    Exklusiv: Nach Haft in Deutschland – Ukrainischer Oligarch packt aus
    Atombomben: „Deutschen wird Illusion vorgespielt, daß …“ – Experte enthüllt Irrtum bei US-Druck
    USA: Gewaltige Implosion vernichtet Erdölindustrie
    Tags:
    Florida, Foto, Tierheim, Dose, Bier, Hündin, Frau