16:38 27 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    31339
    Abonnieren

    In Wiener Neustadt hat ein 39-jähriger Mann die Fahrkünste seiner Ehefrau kritisiert und sie danach aus dem Pkw geworfen, berichtet „Heute“ am Freitag.

    Der Mann soll auf dem Beifahrersitz gesessen haben und stark betrunken gewesen sein. Nach dem Vorfall sei die Frau zur Polizei gegangen und habe eine Anzeige erstattet. Kurz darauf sei der 39-Jährige geortet und ihm ein Betretungsverbot der gemeinsamen Wohnung im Bezirk Neunkirchen ausgesprochen worden. Der Niederösterreicher sei zudem wegen des Verdachts der Körperverletzung angezeigt worden.

    Der Beifahrer soll für die Polizei kein Unbekannter gewesen sein, denn sie hätten „sogar den Vornamen der Mutter des Verdächtigen“ gewusst. „Das sagt alles“, so ein Polizeibeamter.

    aa/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „EU will sich über Gesetz stellen“ – Lawrow über Sanktionen im Fall Nawalny
    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    „Das System wurde ruiniert“ – Warum häufen sich Umweltdesaster in Russland?
    Schoigu bewertet Situation an der Grenze des russisch-weißrussischen Unionsstaates zu Nato-Ländern
    Tags:
    Polizei, betrunken, Anzeige, Ehefrau, Auto, Österreich