06:09 29 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    10414
    Abonnieren

    Die chinesischen Behörden haben bereits 71,8 Milliarden Yuan (etwa 10,3 Milliarden US-Dollar) bereitgestellt, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Dies geht aus einer Erklärung des Finanzministeriums Chinas hervor.

    „Zunächst müssen wir alles Notwendige tun, um die Bereitstellung von Mitteln zur Vorbeugung und Bekämpfung der Ausbreitung der Krankheit zu gewährleisten“, so die Erklärung. „Seit Beginn des Ausbruchs der durch eine neue Art von Coronavirus verursachten Lungenentzündung sind wir finanzielle Verpflichtungen eingegangen, haben die Gesamtplanung gestärkt und die Mittel für die Bekämpfung der Epidemie aufgestockt“.

    Laut dem Finanzministerium haben die Finanzinstitute Chinas insgesamt 71,8 Milliarden Yuan (etwa 10,3 Milliarden US-Dollar) für die Vorbeugung und Bekämpfung der Ausbreitung der Krankheit bereitgestellt. Die Zentralregierung des Landes habe von diesem Betrag 17,3 Milliarden Yuan (rund 2,5 Milliarden US-Dollar) zugeteilt.

    Die Sicherstellung einer kontinuierlichen Finanzierung soll entsprechend der Entwicklung der Situation fortgesetzt werden, damit die Menschen keine Angst hätten, wegen Bedenken hinsichtlich der Kosten zu medizinischen Einrichtungen zu gehen.

    Neuartiges Coronavirus

    Die chinesischen Behörden hatten Ende Dezember die Weltgesundheitsorganisation (WHO) über den Ausbruch einer Lungenentzündung unbekannter Ursache in der Stadt Wuhan in der Provinz Hubei informiert. Als Krankheitserreger wurde etwas später das Coronavirus 2019-nCoV identifiziert.

    Die Zahl der Toten durch den neuen Erreger kletterte indes weltweit auf 813. Die Zahl der bestätigten Infektionen stieg am Sonntag in China um weitere 2656 auf 37.198 Fälle. Außerhalb Chinas wurden bislang mehr als 300 Ansteckungen bestätigt. In Russland gelten derzeit nur zwei chinesische Bürger als infiziert.

    sm/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Dieses Land könnte den Ölmarkt crashen
    USA üben Druck auf Deutschland wegen Huawei aus – Medien
    Bundestag spricht von möglicher Klärung im Fall Nawalny
    Tags:
    China, Coronavirus