06:27 24 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5451
    Abonnieren

    Der Gründer und Chef des Internetkonzerns Amazon, Jeff Bezos, hat ein Luxus-Domizil in Beverly Hills im Gesamtwert von 165 Millionen US-Dollar (151 Millionen Euro) gekauft, berichtet die Zeitung „The Wall Street Journal“.

    Auf rund 36.000 Quadratmeter verteilen sich große Terrassen, riesige Gärten, mehrere Gästehäuser, ein Tennisplatz und ein Golfplatz. Die Villa soll vorher dem Medienunternehmer David Geffen gehört haben, der sie 1990 für 47,5 Millionen Dollar erworben hatte. Damit sei es ein rekordhoher Deal für die Region Los Angeles.

    „Eine der schönsten Villen der Welt“

    „Ich würde sagen, dies ist eine der schönsten Villen der Welt, ganz zu schweigen von Los Angeles“, sagte der lokale Agent Kurt Rappaport.

    Die neun Hektar große Prachtvilla sei ursprünglich in den 1930er-Jahren für den Filmmogul Jack Warner gebaut worden. Die Stadt Beverly Hills im US-Bundesstaat Kalifornien liegt auf den Hügeln inmitten von Hollywood und ist durch sehr elegante Villen und prächtige Gärten gekennzeichnet. Sie ist zudem ein bei Filmstars und Celebrities beliebter Wohnort.

    Der Amazon-Boss ist laut „Forbes“ der reichste Mensch der Welt. Sein geschätztes Vermögen belaufe sich auf 120,76 Milliarden Euro. Zuvor hatte Bezos für drei Luxus-Apartments in New York 80 Millionen US-Dollar (rund 70 Millionen Euro) hingeblättert.

    aa/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Lieber Leib und Leben von Deutschen bedrohen? Polizeigewerkschafter Wendt redet Klartext zu Dresden
    Wie die Ukraine zum Brückenkopf der Nato wird
    Legendärer DDR-Zug kehrt auf Schiene zurück
    Schlägt die EU wegen Nord Stream 2-Sanktionen bald zurück? Maas für Stärkung gegen Druck von außen
    Tags:
    Deal, Los Angeles, Luxusvillen, Jeff Bezos, Amazon