03:53 20 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    108
    Abonnieren

    Im Norden Indiens ist laut Polizeiangaben ein Bus schwer verunglückt. Mindestens 14 Menschen kamen dabei ums Leben, weitere 30 Passagiere wurden verletzt.

    Der Unfall ereignete sich am Mittwochabend im Bezirk Firozabad im Bundesstaat Uttar Pradesh. Der Bus soll in einen parkenden Lastwagen gerast sein. Der Fahrer des Lkw soll dabei getötet worden sein. Er hatte am Straßenrand Reparaturen an seinem Fahrzeug überwacht, als der Bus von hinten in den Lastwagen krachte.

    Unfallursache sei, dass der Busfahrer am Steuer eingenickt gewesen sei und die Kontrolle über das Fahrzeug verloren hätte.

    Ende Januar stürzte ein mit 58 Menschen besetzter Bus nach der Kollision mit einer Motor-Rikscha in einen Brunnenschacht. Es gab 26 Tote, darunter zwei 2-jährige Kinder, und 32 Verletzte.

    Indien zählt zu den Ländern mit den meisten Verkehrstoten weltweit. Dort kommen jedes Jahr fast 148.000 Menschen im Straßenverkehr ums Leben. Grund sind häufig der schlechte Zustand von Straßen und Fahrzeugen sowie rücksichtsloses Fahren.

    aa/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Erdogan mit Russland-Türkei-Gesprächen unzufrieden – Militäreinsatz in Idlib nur Frage der Zeit
    Abwärtstrend: Russland stößt US-Staatsanleihen um eineinhalb Milliarden USD ab
    Syrischer Luftschutz wehrt Attacke in Latakia ab
    Tags:
    Unfall, Verletzte, Lkw, Tote, Bus, Indien