SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1164
    Abonnieren

    In der niederländischen Hauptstadt soll es zu einer Explosion gekommen sein, berichtet das Portal NU.nl unter Berufung auf die Polizei. Vermutlich handelt es sich um eine Briefbombe.

    Der Zwischenfall spielte sich demzufolge ab, nachdem am Vortag bereits zwei Briefbomben in einer Poststelle der Bank ABN Amro in Amsterdam explodiert waren. Nach Polizeiangaben war dabei niemand verletzt worden.

    Weitere Explosionen am Mittwoch

    Internationale Nachrichtenagenturen berichteten am Mittwoch über eine weitere Explosion in einem Postamt in Amsterdam. Noch eine Detonation soll sich in der Stadt Kerkrade ereignet haben. Am frühen Mittwochmorgen ist es laut Polizeiangaben zu einer Explosion im Büro eines Postunternehmens gekommen. Der Sprengstoff soll sich in einem Brief befunden haben. Laut der Polizei gab es keine Verletzten.

    In den vergangenen Wochen waren in mehreren Unternehmen, aber auch bei Organisationen in den Niederlanden Briefe entdeckt worden, die mit Sprengstoff gefüllt waren. Bislang war es nie zu einer Explosion gekommen. Ob die Explosionen vom Mittwoch damit zusammenhängen, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Bisher gab es nach Angaben der Polizei keine Hinweise auf Täter und Motiv.

    mo/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Roskosmos erwägt Beförderung russischer Kosmonauten zur ISS mit Musks Schiffen
    USA werden bald die „großartigsten Waffen“ in der Geschichte haben – Trump
    Idee gestohlen? Forbes wirft Russland Nachbau der französischen „Mistral“ vor
    Tags:
    Niederlande