21:02 30 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2910212
    Abonnieren

    Ein Hubschrauber der syrischen Streitkräfte ist im Westen von Aleppo abgeschossen worden. Ein Sputnik-Reporter bestätigte bereits diese Informationen.

    Die Katastrophe ereignete sich demnach über der Stadt Al-Atarib, als die Maschine einen Kampfeinsatz in Urum al-Kubra gegen Befestigungen der Terrormiliz „Dschebhat an-Nusra“* geflogen hatte. Das Dorf liegt zehn Kilometer westlich von Aleppo an einer Straße, die Aleppo und das nordwestsyrische Idlib verbindet.

    Urum al-Kubra ist derzeit einer der am meisten befestigten Stützpunkte von an-Nusra im südwestlichen Teil der Provinz Aleppo. Der abgeschossene Hubschrauber leitete mit Feuer aus der Luft eine Offensive der syrischen Infanterie ein.

    Crew offenbar gestorben

    Nach Korrespondentenangaben wurde der Helikopter von an-Nusra-Kämpfern abgeschossen. Laut einer Militärquelle wurde der Hubschrauber von einer Luftabwehrrakete aus einem Ort zwischen Kabtan Al-Djabal und Darat Izza getroffen, wo sich eine Beobachtungsstelle der türkischen Armee befindet.

    Darüber hinaus bestätigte die Quelle den Tod der ganzen Crew des abgeschossenen Helikopters.

    Im Netz erschienen Videos, die den tragischen Zwischenfall zeigen sollen. Medienberichten zufolge ist es der zweite syrische Hubschrauber, der in den letzten drei Tagen abgeschossen worden sei. 

    *Terrororganisation, in Russland und Deutschland verboten

    mo/mt/sna

    Mehr in Kürze... 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Das müssen Putin und Merkel wissen – Gysi über Verhältnis zu Russland und Berlin als Hauptvermittler
    Schweres Erdbeben erschüttert die Türkei und Griechenland – Videos
    Nach Anschlag von Nizza: China ruft zur Aufgabe von Doppelstandards bei Terrorbekämpfung auf
    Tags:
    Hubschrauber, Aleppo, Syrien