01:29 28 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5353
    Abonnieren

    Eine Mutter hat ihren zehnjährigen Sohn in ihrem Pkw auf Mallorca eingesperrt, weil sie in eine Bar zum Trinken gehen wollte, berichtet die „Mallorca Zeitung“ am Freitag unter Verweis auf die lokale Polizei.

    Der Vorfall ereignete sich am 8. Februar im Viertel Es Vivero. Die Polizei habe gegen 2 Uhr nachts einen Notruf über einen weinenden Buben in einem Fahrzeug erhalten.

    Der 10-Jährige konnte aus dem Auto nicht rauskommen und hatte sich auch in die Hose gemacht, hieß es weiter. Das Kind soll dann den Polizisten gesagt haben, dass seine Mutter in einer Bar in der Nähe sei. Kurz darauf fanden die Beamten die betrunkene Frau.

    „Mein Sohn war müde, und ich hatte Lust auszugehen“, sagte sie den Polizisten.

    Sie habe angeblich alle zehn Minuten nach ihrem Sohn gesehen. Das habe aber nicht gestimmt, denn die Beamten seien zuvor etwa 30 Minuten bei dem Jungen gewesen, aber sie sei kein einziges Mal aufgetaucht.

    Zudem behaupteten andere Gäste der Bar, die Frau habe nicht das erste Mal ihren Sohn im Auto zurückgelassen, um feiern zu gehen. Die Polizei setzte die Frau mit ihrem Sohn in ein Taxi. Das Jugendamt soll die Ermittlungen zu dem Fall begonnen haben.

    aa/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Idlib: Türkische Militärs unter Beschuss geraten – neun Tote
    Syrische Luftverteidigung wehrt türkische Angriffsdrohne in Idlib ab
    Nach Tötung Soleimanis: Abgeordnete der Linksfraktion stellen Strafanzeige gegen Merkel
    Kampf gegen Russlands „Brain drain“: Putin nennt zwei Wege
    Tags:
    Auto, Bar, Feiern, trinken, Mallorca, Sohn, Mutter