14:24 09 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    42102
    Abonnieren

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat seine Rede vor dem Kollegium des Inlandsgeheimdienstes FSB wegen technischer Probleme mit dem Mikrofon unterbrechen müssen.

    Nach dem Beginn seiner Rede habe man ein lautes Summen aus den Mikrofonen gehört. Einer der Anwesenden habe scherzhaft vorgeschlagen, dass die Technik „wegen eines Tipps“ begonnen habe, Geräusche zu machen.

    „Habt ihr Angst bekommen?“, scherzte der Präsident.

    Danach funktionierte das Gerät wie gewohnt und der Präsident setzte seine Rede fort.

    Darin skizzierte das Staatsoberhaupt die Prioritäten des FSB für das Jahr 2020. Insbesondere forderte Putin eine aktivere Säuberung strategisch wichtiger Wirtschaftsbereiche von Kriminalität und einen noch intensiveren Kampf gegen den Terrorismus.

    aa/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Läster-Attacke:„Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ - Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn vor Merkel
    UN-Sicherheitsrat lehnt Russlands Resolutionsentwurf zu Syrien ab
    Medwedew erzählt über sein Verhältnis zu Putin
    So geht selbstbewusstes Amerika mit Russen um - Nulands feuchter Traum von Bidens Russland-Strategie
    Tags:
    Angst, Scherz, Gerät, Geräusch, FSB, Rede, Putin