SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 013
    Abonnieren

    Dutzende Viertel von Jakarta stehen aufgrund anhaltender starker Regenfälle unter Wasser, berichtet das örtliche Nachrichtenportal „The Coco“.

    Nach Angaben der regionalen Katastrophenschutzbehörde (BPBD Jakarta) sind rund 40 Stadtteile von starken Regen betroffen. Am meisten sei der östliche Teil von Jakarta überflutet, insbesondere Kramat Jati. Dort soll das Wasser auf 80 Zentimeter gestiegen sein. Mehr als tausend Menschen hätten ihre überfluteten Häuser verlassen müssen.

    Meteorologen warnen davor, dass die Überschwemmungen in der Stadt bis Anfang März andauern könnten.

    Am Silvesterabend verzeichnete man in Indonesien die intensivsten Niederschläge in den letzten zwölf Jahren. Bei Naturkatastrophen starben 67 Menschen, Zehntausende Einwohner wurden evakuiert.

    aa/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Protektive Corona-Antikörper nachgewiesen: Russische Forscher erzielen Durchbruch
    Sachsen kündigt Wende bei Corona-Einschränkungen an
    Wiener Polizistin sorgt mit ihren Parkkünsten für Lacher im Netz – Video
    Tags:
    Evakuierung, Jakarta, Regenfälle, Überschwemmung, Indonesien