02:29 26 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    89615
    Abonnieren

    Im Vergewaltigungsprozess gegen Harvey Weinstein hat die Jury den ehemaligen Hollywood-Mogul wegen Sexualverbrechen schuldig gesprochen. Das teilten die Geschworenen am Montag dem Obersten New Yorker Gericht nach tagelangen Beratungen mit. 

    In zwei Anklagepunkten wegen wiederholter sexueller Angriffe wurde der 67-Jährige laut der Nachrichtenagentur AFP dagegen freigesprochen.

    Die Jury sprach Weinstein zudem lediglich der Vergewaltigung in einem minder schweren Fall schuldig, nicht der schweren Vergewaltigung.Das Strafmaß wird zu einem späteren Zeitpunkt verkündet.

    Causa Weinstein und MeToo-Kampagne

    Mehr als 80 Frauen hatten Harvey Weinstein seit 2017 sexuelle Übergriffe vorgeworfen, darunter auch namhafte Schauspielerinnen. Die Hauptverhandlung gegen den Produzenten ist für den 6. Januar anberaumt.

    Im Zuge des Skandals um Weinstein fand der Hashtag #MeToo ab Mitte Oktober 2017 Verbreitung in den sozialen Netzwerken, als mehrere Frauen den Hollywood-Mogul der sexuellen Belästigung, Nötigung oder der Vergewaltigung beschuldigten.

    Der Ausdruck „Me too“ geht auf die Aktivistin Tarana Burke zurück und wurde als Hashtag durch die US-Schauspielerin Alyssa Milano populär. Sie ermutigte betroffene Frauen, mit Tweets auf das Ausmaß sexueller Belästigung und sexueller Übergriffe aufmerksam zu machen. Seitdem wurde dieser Hashtag millionenfach verwendet.

    sm/dpa/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Russland kostengünstig in die Knie zwingen – Strategien der US-Denkfabrik „Rand Corporation“
    Medizinprofessor kritisiert Corona-Politik: „Die Zahlen des RKI sind das Papier nicht wert“
    Tags:
    schuldig, USA, Harvey Weinstein