09:31 30 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    224423
    Abonnieren

    Ein türkisches Flugzeug, das von Teheran nach Istanbul unterwegs war, ist am Dienstag wegen Verdachts auf eine Coronavirus-Infizierung bei einem der Passagiere nach Ankara umgeleitet worden.

    Das Flugzeug landete am Flughafen Ankara. Laut dem türkischen Gesundheitsminister Fahrettin Koca werden alle 132 Passagiere ärztlich untersucht und für 14 Tage unter Quarantäne gestellt.

    Medienberichten zufolge hatten 17 Passagiere an Bord Fieber. Einige der Passagiere kamen aus der vom Virusausbruch betroffenen Stadt Qom.

    Aktuelle Betroffenenzahl

    Die chinesische Gesundheitskommission berichtete in Peking von weiteren 150 Covid-19-Todesfällen. Inzwischen sind nun mehr als 77.000 Infektionen und über 2600 Todesfälle erfasst.

    In Südkorea zählten die Behörden insgesamt mehr als 890 Menschen, die sich nachweislich mit dem Erreger Sars-CoV-2 angesteckt haben. Zudem wurden bisher acht Todesfälle mit dem Virus in Verbindung gebracht.

    Aus etwa 30 Ländern und Regionen außerhalb Festlandchinas sind mehr als 2200 Infektionen und mehr als 25 Todesfälle berichtet worden. Im Iran stieg am Dienstag die Zahl der gemeldeten Todesopfer auf 14. Im Nachbarland Afghanistan wurde am Montag der erste Fall einer Erkrankung bestätigt. Auch die beiden Staaten Bahrain und Kuwait auf der Arabischen Halbinsel bestätigten erste Fälle.

    WHO: Keine Pandemie

    Trotz steigender Fallzahlen in mehreren Ländern gibt sich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) optimistisch. Es sei sehr ermutigend, dass die Fallzahlen in China zurückgingen, so WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus am Montag in Genf. Die Ausbreitung des Virus könne noch gestoppt werden. Die Zahlen aus Italien, dem Iran und Südkorea seien gleichwohl sehr beunruhigend, sagte er. Nach WHO-Einschätzung handele es sich bislang nicht um eine Pandemie, sondern Epidemien in einzelnen Ländern.

    Neuartiges Coronavirus

    Ende Dezember hatte Peking die Weltgesundheitsorganisation (WHO) über den Ausbruch einer Lungenentzündung unbekannter Ursache in der Stadt Wuhan in der Provinz Hubei informiert. Als Krankheitserreger wurde etwas später das Coronavirus 2019-nCoV identifiziert. Angesichts der fortschreitenden Verbreitung des Coronavirus hat die WHO einen weltweiten Gesundheitsnotstand ausgerufen.

    sm/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Jerewan: Türkisches Kampfflugzeug schießt Su-25 armenischer Luftwaffe ab – Ankara dementiert
    Im Falle türkischer Einmischung: Armenien verspricht „Iskander“-Raketen einzusetzen
    Dieses Land könnte den Ölmarkt crashen
    Tags:
    Coronavirus, Türkei