05:48 29 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3212515
    Abonnieren

    Die Bundeswehr verfügt derzeit nach Angaben der Partei Die Linke über nur noch zehn funktionsfähige Eurofighter-Kampfjets. Derzeit sind 140 Eurofighter im Bestand der Bundeswehr. Damit wäre nur jedes 14. Kampfflugzeug einsatzbereit.

    Als Grund dafür nannte der Linken-Verteidigungspolitiker, Tobias Pflüger, in einem Gespräch mit dem ARD-Politikmagazin „Report Mainz“ unter anderem Probleme bei der Ersatzteilbeschaffung.

    Indes gab das Bundesverteidigungsministerium keinen Kommentar dazu ab. Im aktuellen Rüstungsbericht des Ministeriums wird der Eurofighter dem Magazin zufolge als „das Rückgrat der Luftwaffe zur Erfüllung der nationalen und der Bündnisverpflichtungen“ dargestellt.

    Probleme auch bei weiteren Waffensystemen

    Zugleich hob Pflüger auch Probleme bei weiteren Waffensystemen hervor. Dabei nannten er sowie der Grünen-Verteidigungsexperte Tobias Lindner die Fregatte F125. Pflüger kritisierte außerdem laut dem Magazin den Seefernaufklärer P-3C Orion. Weder zu der Fregatte F125 und noch zu dem Seefernaufklärer P3C-Orion wollte sich das Verteidigungsministerium äußern.

    Eurofighter Typhoon

    Der Eurofighter Typhoon ist ein zweistrahliges Mehrzweckkampfflugzeug in Canard-Delta-Konfiguration, das von der Eurofighter Jagdflugzeug GmbH, einem Konsortium aus Airbus, BAE Systems und Leonardo, gebaut wird. In Deutschland und Österreich wird das Flugzeug oft nur Eurofighter genannt.

    ns/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Norwegen begeistert von Russlands ökologischem „Weihnachtsgeschenk“
    Tags:
    Magazin Report Mainz, Tobias Pflüger, Eurofighter Typhoon, Linkspartei, Bundeswehr, Deutschland