21:12 23 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1345
    Abonnieren

    Um die ukrainische Antarktisstation „Akademik Vernadskij“ herum ist ein roter Schnee erschienen, hat das Ministerium für Bildung und Wissenschaft auf Facebook mitgeteilt.

    Dafür seien mikroskopische Schneealgen namens „Chlamydomonas nivalis“ verantwortlich, die dem Schnee diesen Farbton verleihen würden. Sie bilden Sporen, die unempfindlich bei niedrigen Temperaturen sind und im Winter im Schnee bleiben. Wenn sich das Wetter verbessert – jetzt sei in der Antarktis Sommer – beginnen die Sporen zu wachsen.

    Algenzellen enthalten neben dem grünen Pigment Chlorophyll auch eine rote Carotinschicht, die den Schnee rot gefärbt habe. „Durch die rote Himbeerfarbe reflektiert der Schnee weniger Sonnenschein und schmilzt schneller“, hieß es in der Mitteilung des Ministeriums. Dadurch entstehen immer mehr helle Algen.

    Ein ähnliches Phänomen könne sowohl in der Arktis als auch in den Alpen und anderen Hochgebirgsökosystemen beobachtet werden.

    aa/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russland droht bei Weitergabe von Kontrollflug-Informationen an USA mit „harter Antwort“
    Nasa unterbricht Live-Stream: Was taucht hier vor ISS auf? – Video
    Waffenschmuggel vermutet: Ankara stoppt Bundeswehreinsatz auf türkischem Frachter
    Tags:
    Farbe, Sommer, Algen, Station, Antarktis, Schnee