08:12 23 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    11462
    Abonnieren

    In Berlin-Marzahn sind in der Nacht zum Sonntag zwei Tote in einer Wohnung gefunden worden, wie dpa meldet. Ein Polizeisprecher sagte am Sonntag, es bestehe der Verdacht eines Tötungsdelikts. Eine Mordkommission ermittelt zu dem Fall.

    Die Hintergründe seien noch unklar, hieß es. Nachbarn sollen vorher einen heftigen Streit in der Wohnung in der Wörlitzer Straße gehört haben.

    Wie die „Bild“-Zeitung dazu berichtet, wohnte eine dreiköpfige Familie – Vater, Mutter und eine Tochter - in der Drei-Zimmer-Wohnung. „Seit Samstagnacht ist klar: In dieser Wohnung sind Mutter und Tochter Opfer eines grausamen Verbrechens geworden!“, so die Zeitung.

    Weder Polizei noch Staatsanwaltschaft wollten auf Anfrage Angaben dazu machen, wie die beiden zu Tode kamen. „Die Obduktion läuft noch, wir haben noch keine Klarheit“, so Oberstaatsanwalt Martin Steltner, Pressesprecher der Generalstaatsanwaltschaft Berlin.

    Die Mordkommission hat den Fall aber noch in der Nacht übernommen. Einem Beamten zufolge sieht das nach einem fast schon klassischen Familien-Drama aus. „Sprich: Vater tötet Mutter und Kinder.“

    Noch keine Festnahme

    Offiziell hat es bisher keine Festnahme gegeben. Ob der Vater und Ehemann tatverdächtig sei, ist unklar. Über den Aufenthaltsort des Mannes sei zurzeit nichts bekannt.

    Wie es aus Ermittlerkreisen hieß, sind in der Wohnung „drogenähnliche“ Substanzen gefunden worden.

    -0- Ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „New York Post”-Enthüllungen – Stoppt „Ukraine-Gate“ Joe Biden auf der Zielgeraden?
    Putin spricht erstmals über Nawalny
    Putin über Länder mit „importierter Demokratie“: Ihre Anführer nichts weiter als Vasallen
    Tags:
    Staatsanwaltschaft, Polizeikräfte, Polizeieinsatz, Polizeirevier, Polizei, Bild-Zeitung, Berlin, Deutschland