21:54 24 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 945
    Abonnieren

    Indische Fischer aus dem Bundesstat Westbengalen haben einen außergewöhnlichen Fang gemacht: Lokalen Medienberichten zufolge bringt ihre Beute ganze 900 Kilogramm auf die Waage.

    Bei dem Fisch handelt es sich demnach um einen Riesenrochen. Er ging den Fischern am Montag nahe der Küste Digha ins Netz. Sie gehen davon aus, dass der Rochen offenbar von seinem Weg abgewichen und dadurch in den seichten Bereich geraten ist.

    Rochen verkauft

    Der Rochen, der wegen seiner Ähnlichkeit mit einem Elefantenohr von Einheimischen als „Hatikania“ bezeichnet wird, wurde laut den Medien an einen Fischhändler für 20.000 Rupien (mehr als 240 Euro) verkauft. Dieser wolle den Fisch nach Kalkutta bringen, wo man ihn um das Vierfache weiterverkaufen könne.

    Der Rochen ist ihm zufolge unter den Käufern nicht nur als Nahrungs-, sondern auch als Heilmittel interessant.

    ak/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Das ist wirklich fatal“ – Worauf Manuela Schwesig bei den Grünen aufmerksam macht
    Auf welche Waffe die Nato im Konflikt gegen Russland setzen soll – US-Denkfabrik
    Erdogan empfiehlt Macron „Behandlung der Psyche“
    Lieber Leib und Leben von Deutschen bedrohen? Polizeigewerkschafter Wendt redet Klartext zu Dresden
    Tags:
    Fang, Fisch, Rochen, Fischer, Indien