01:49 11 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Coronavirus-Ausbruch: Aktuelle Entwicklungen zur neuartigen Lungenkrankheit (198)
    244
    Abonnieren

    Alle 1150 Schüler eines israelischen Gymnasiums sind auf Anordnung des Gesundheitsministeriums unter Quarantäne gestellt worden, wie das Portal „Ynetnews“ am Mittwoch mitteilte.

    „Die Schüler des Gymnasiums im Giv'at Brenner wurden mit Quarantäne belegt. Die Anordnung wurde erlassen, nachdem ein Schüler der 9. Klasse positiv auf das Coronavirus getestet worden war“, heißt es.

    ​Der Schüler habe sich mit dem Covid-19 in einer Spielwarenhandlung angesteckt, wo ein in Italien mit dem Coronavirus infizierter Israeli tätig gewesen sei. 

    Zuvor hatte das israelische Gesundheitsministerium berichtet, dass weitere drei Israelis positiv auf das Coronavirus getestet worden seien. Einer von ihnen sei aus Italien zurückgekehrt. Somit stieg die Anzahl der nachgewiesenen Coronavirus-Fälle in Israel auf 15.  

    Israel verschärft Kampf gegen Corona-Ausbreitung

    Zuvor hatte das israelische Gesundheitsministerium alle Bürger dazu aufgerufen, auf alle geplanten Italien-Reisen zu verzichten und die Notwendigkeit abzuwägen, andere Länder zu besuchen. Jene Israelis, die aus Italien zurückgekehrt seien, müssten für zwei Wochen unter häusliche Quarantäne gestellt werden.

    Dieselben Maßnahmen gelten für Reisende aus Japan, Südkorea, Thailand, Singapur, Hongkong und Macao. Im Februar hatte Israel den Luftverkehr mit China komplett ausgesetzt und ein Ankunftsverbot für Reisende aus diesem Land verhängt. Wegen Verstoßes gegen die Corona-Quarantäne drohen Reisenden aus asiatischen Ländern bis zu sieben Jahre Freiheitsentzug.

    Zahl der Corona-Fälle in Deutschland

    Bis Mittwochvormittag meldet das Robert Koch Institut 240 Krankheitsfälle in Deutschland, am Dienstagnachmittag waren es noch 196. Inzwischen hat sich die Epidemie auf 15 Bundesländer ausgebreitet. Besonders in Baden-Württemberg nahm die Zahl der Fälle zuletzt deutlich zu. Am stärksten ist aber nach wie vor Nordrhein-Westfalen betroffen mit inzwischen 111 Patienten. Weltweit gebe es insgesamt 93.137 Fälle.

    ns/ae

    Themen:
    Coronavirus-Ausbruch: Aktuelle Entwicklungen zur neuartigen Lungenkrankheit (198)

    Zum Thema:

    Oberstes US-Gericht spricht Hälfte von Bundesstaat Oklahoma Ureinwohnern zu
    Abschuss von MH17: Niederlande wollen Russland beim EGMR verklagen
    Läster-Attacke: „Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ – Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn
    Tags:
    Thailand, Singapur, Hongkong, Südkorea, Luftverkehr, China, Deutschland, Portal Ynetnews, Quarantäne, Coronavirus, Israel