SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 210
    Abonnieren

    In Mexiko sind in der Nacht auf Donnerstag zwei Waggons mit toxischen Stoffen entgleist, wie der nationale Katastrophenschutz via Twitter mitteilte.

    „Es wurde eine Havarie mit zwei Zisternen mit toxischen Stoffen auf der Eisenbahn in Tlacotepec de Benito Juárez im Bundestaat Puebla registriert. In Ortschaften, die im Umkreis von fünf Kilometern liegen, wurde eine Evakuierung angeordnet. Momentan besteht für die Ortschaften keine Gefahr“, heißt es in der Mitteilung.

    ​Am Ort des Geschehens seien Angehörige der Nationalgarde, der zentralen und örtlichen Zivilschutzkräfte und der Kräfte für öffentliche Sicherheit tätig.

    Zudem rufen die Behörden dazu auf, sich nicht dem Vorfallort anzunähern. Dort würden Arbeiten zur Beseitigung des Risikos einer Umweltverschmutzung mit toxischen Stoffen durchgeführt.

    ns/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Bild“ denunziert Drosten – und verbreitet dabei dreiste Fake-News
    Urlaub nur mit negativem Corona-Test? – Medienbericht über Regierungspläne
    „Wenig innige Liebe“ der Ostdeutschen zu Russen – Historiker: Besatzer? Selbstverständlich! Aber...
    Ehemaliger US-Finanzminister: Dollar als Leitwährung wackelt bedenklich
    Tags:
    Umwelt, Verschmutzung, Zivilschutz, Entgleisen, Zug, Mexiko